Hauptmenü
 
 
Training
 
 
Der Verein
 
 
Allgemeines
 
 
JCH – Altmeister Jacobi setzte sich durch

Spannend bis zum Ende.

Zum zweiten Kampftag der Bezirksliga traf sich der Judo Club Holzwickede mit  Judoka Wattenscheid und dem Lüner SV.Für den JCH traten -60 Kg Langer Fabian, -66 Kg Lichetzki Christoph, -73 Kg Kampmann Phillipp, Heidrich Benjamin, Gralmann Dennis und Behring Marc. Kortmann Maximilian und Dwinger Marc -81 Kg, Swennen Tobias, Dunker Michael und Langer Sven, für +100 traten Jacobi Dirk und Derichs Kevin an.

Foto: oben v. l. Tobias Swennen, Sven Langer, Michael Dunker, Marc Behring, Dennis Gralmann, Maximilian Kortmann, Christoph Lichetzki, Marc Dwinger, Philipp Kampmann, Dirk Jacobi und Kevin Derichs.

Im Vordergrund: Fabian Langer und Benjamin Heidrich


In der Begegnung JCH – Judoka Wattenscheid, konnte sich nur Dirk Jacobi durchsetzen. Anders verliefen die Kämpfe JCH – Lüner SV, hier punktete Benjamin Heidrich mit einem Ippon, gefolgt von Fabian Langer der seinen Gegner schon nach 15 sec. auf die Matte legte. Michael Dunker sorgte für das Unentschieden, nun schaute alles auf den entscheidenden Kampf von Dirk Jacobi.

Dieser nun letzte Kampf des Tages war mehr als spannend obwohl sichtbar die Kräfte von beiden Kämpfern nachließ, wollte Altmeister Jacobi es wissen und setzte noch einmal richtig nach. Und erzielte somit den 4:3 Sieg für den JCH.

 



JCH – Altmeister Jacobi setzte sich durch

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


die letzten 5 Artikel

Artikel-Archiv
 
 
Einstellungen

Druckbare Version  Druckbare Version

 
 
Artikel Bewertung
Ergebnis: 3
Stimmen: 14

stars-3.gif

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel:
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

 
 
Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema :

 
 
Es gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
© Judo Club Holzwickede
Design by Daniel Gerullis
Home Impressum Kontakt Kontakt